Sonntag, 10. September 2017

Meine Oase über den Dächern

Heute möchte ich Euch mit nach Draußen nehmen und meine Oase zeigen. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich unbändig, wenn ich mir mein Refugium über den Dächern einrichte. Zum Entpannen, Familie und Freunde bewirten oder ich kurzentschlossen die Werkstatt samt Workshop nach draußen verlege...

 


Ich liebe die Farbe Chalkpaint von Annie Sloan, die ich auch draußen verwende und die schönen Outdoor-Teppiche...

 

 Die Lichterketten spenden an lauen Abenden sanfte Beleuchtung...
 In den frühen Morgenstunden ist das Licht am schönsten...
 Neu eingezogen und mein ganzer Stolz ist der lange ehemalige Kneipentisch, den ich einem guten Freund abkaufen konnte. Hier haben Freunde und Familie Platz. Bei gutem Wetter verlege ich auch schon mal einen Workshop nach draußen...


 Der weite Blick über die Dächer ist wunderschön...
 
 Jetzt wird es schon langsam herbstlich. Die Hortensien verfärben sich schon so wunderschön...


Letztes Jahr an diesem Wochenende war es noch etwas wärmer und ich konnte draußen Frühstücken...

Abräumen will ich aber noch nicht. Wer weiss, wass uns der Herbst noch an schönen warmen Tagen bringt. Hier kommt die Sonne gerade durch...

Ich wünsche Euch einen wunderschönen sonnigen Herbstanfang.
Seid lieb gegrüßt von Steffi vom Hohen Haus


Montag, 1. Februar 2016

Wohnreportage



Anfang Oktober letzten Jahres wurde ich völlig überraschend an meinen Blog erinnert. Die Redaktion der Landidee kontaktierte mich ob ich Lust hätte eine Wohnreportage zu machen. Und ob ich Lust hatte! Sie hatten meinen Blog entdeckt (oh nein - und ich hatte so lange nichts geschrieben) und würden gerne einen Artikel über meine Wohnung mit Werkstatt bringen.





Ich habe mich natürlich unfassbar gefreut. Noch im selben Monat kamen Lina Eberl (Redakteurin Landidee) und Dorothea Craven (dorothea craven photographer) vorbei. Denn der Artikel sollte schon in der kommenden Ausgabe erscheinen. Längeres Warten wäre auch unerträglich gewesen. ;) Es waren zwei sehr schöne und aufregende Tage. Wir hatten eine richtig gute Zeit.

 

Und nun bin ich in der aktuellen Landidee Wohnen & Deko 1/2016. Yeappie!!!

 'Shabby Chic im Fachwerkhaus'




Ganz liebe Grüße von Steffi im Glück vom Hohen Haus



Sonntag, 7. Dezember 2014

Schöne funkelnde Vorweihnahtszeit

Guten Morgen Ihr Lieben,

genießt Ihr diese Zeit auch so...







 















Ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit.


Alles Liebe von Steffi vom Hohen Haus

Donnerstag, 13. November 2014

Kreidefarben...

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe es ist Euch gut ergangen in den letzten Monaten. Mit viel Freude habe ich wann immer es die Zeit zuließ Eure Posts gelesen, zum Schreiben bin ich leider nicht gekommen. Ich habe wieder viel gewerkelt und geweisselt in meiner neuen Werkstatt. ;) Einiges davon ist in meine Wohnung gezogen. Ein paar Teile in mein Lädchen.

Ich arbeite ja schon seit langem mit Kaseinfarben aus dem Bio-Baumarkt, die ich selber anrühre. Seit einiger Zeit habe ich aber mein Herz für Kreidefarben entdeckt. Ich liebe die Optik und Haptik dieser wunderschönen matten Farben und die vielen traumhaften Farbtöne.

Unter anderem habe ich diese beiden Sessel fertig gestellt. Einen hatte ich bereits lackiert (Ihr erinnert Euch vielleicht), dass hat mir aber nicht wirklich gut gefallen. Der andere war noch natur. Nun habe ich die tollen Farben und Wachse von Annie Sloan benutzt, bei denen außer staub- und fettfrei keine weiteren Vorarbeiten notwendig sind. Genau das Richtige für mich. ;) Was soll ich sagen...



...kein Unterschied zwischen dem bereits lackierten und dem anderen Sessel. Für das Holz habe ich den Farbton 'Old White' gewählt. Anschließend habe ich die Stoffflächen gestrichen - jawohl, Ihr habt richtig gelesen ;) - Farbton: 'Paloma'. Nur ganz dünn mit viel Wasser. Vorher sahen die Polster fleckig aus und viel zu dunkel für meinen Geschmack. Und nein - die Sitzfläche färbt nicht ab. Keine Kreide auf der Hose. ;) Zum Schluss habe ich die Holzflächen noch gewachst.



Dann habe ich diese drei Bilderrahmen bearbeitet. 2x nur mit klarem Wachs und 1x auch mit dunklem Wachs.





Ich bin noch unentschlossen. Mir gefällt beides obwohl ich zu den helleren tendiere. Das dunkle Wachs macht allerdings wunderbar die Ornamente sichtbar und gibt dem Stück noch eine tolle Patina. Das schöne ist ja, wenn ich mich entschieden habe, kann ich problemlos alle Rahmen einheitlich machen. - Ach, soll ich Euch sagen wo ich diese Schönheiten her habe?! Aus einem Urlaub auf Mallorca mit Freunden. Wir fuhren im Mietwagen an einem Müllcontainer (!!!) vorbei - aus dem diese Schätzchen lugten. Vollbremsung! Alle drei wurden herausgefischt (sehr zum Leidwesen von zweien meiner Freunde, denen das sichtlich peinlich war ;)) und im Handgepäck (!!!) mit nach Deutschland genommen. Ja, wenn das Shabby-Herz erst einmal höher schlägt, kann man nichts machen...

So Ihr Lieben, ich hoffe bis Ihr das nächste Mal von mir hört dauert es nicht so lange - genug Schätze die ich Euch zeigen will habe ich ja...

Ich wünsche Euch einen wunderschönen  Abend - macht es Euch gemütlich!

Seid lieb gegrüßt von Steffi vom Hohen Haus

PS: Mittlerweile habe ich die tollen Farben und Wachse in mein Programm aufgenommen. Und ab Januar werde ich Kurse geben in meiner schönen Werkstatt.



Montag, 16. Juni 2014

Ich hab's getan...

... endlich eine eigene Werkstatt!

Wer braucht schon eine Waschküche von 26qm, wenn man dort soooooooooo viel hübschere und weitaus angenehmere Dinge tun kann! ;)

Also habe ich im Frühling (mit einigen Unterbrechungen) mein Projekt gestartet. Zuerst kam das Entrümpeln. Denn natürlich diente der Raum auch als Winterquartier für Gartenmöbel, Rumpelkammer, Kartonagelager, Flohmarktschätze-Sammelstelle usw.

Hier nun der Raum vor dem Entrümpeln:




 Und nach dem Entrümpeln:


 

Dann stellte sich natürlich die Frage, was mache ich mit den Wänden, Rohren, schäbigen Wandfliesen? Ich habe mich für eine Werkstatt mit Loft-Charakter, Industrial Flair & Patina entschieden. Und so sieht sie aus:





 Könnt Ihr das schöne Gewölbe erkennen?



Die tollen Fabrikleuchten habe ich beim letzten Flohmarktbesuch ergattert. Jetzt lasse ich sie noch elektrifizieren und gegen die Neonröhre austauschen.



Ich liebe diese schönen alten Fenster. Der Boden ist wie in meinem Lädchen...



 


Nun habe ich endlich Platz zum Werkeln. Und ich habe noch einiges mehr vor hier. Aber dazu ein andermal.

Und entschuldigt bitte, dass ich mich so wenig auf Euren Blogs melde. Es fehlt einfach die Zeit. Aber Ihr wisst ja selber wie das ist.

Habt einen schönen Fußballabend & eine tolle Woche!

Seid lieb gegrüßt von Steffi vom Hohen Haus